Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Braunau am 11.01.2020

Am Samstag, den 11. Januar, versammelten sich die Mitglieder der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr, wie auch die passiven Mitglieder, die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung und die Ehrengäste der Stadt Bad Wildungen im DGH in Braunau zur Jahreshauptversammlung.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Matthias Wagener (Wehrführer), begann die alljährliche Sitzung mit einer Schweigeminute für alle verstorbenen Feuerwehrleute im Jahr 2019.


Im Anschluss begann die Jahreshauptversammlung mit dem Bericht des Wehrführers.
Matthias Wagener ging auf einige der vergangenen Einsätze aus dem Jahr 2019 ein und schilderte wie sich die 700Std. Übungsdienste zusammensetzten. Er dankte den 13 Leuten, für die Fortbildungen in verschiedenen Bereichen. Absolviert wurden Lehrgänge wie der Grundlehrgang, Truppführer, GABC- Einsatz, Maschinistenlehrgang, CSA-Träger, Ausbilder einer Feuerwehr, Gruppenführerlehrgang.

Auch erwähnte Matthias Wagener, die Teilnahme an den Wettkämpfen in Reinhardshausen (Platz 6) und Korbach (Platz 25).
Als nächsten Punkt stand auf seiner Agenda das Feuerwehrfest. Er berichtete über die gute Zusammenarbeit und dem guten Resultat. Durch das Feuerwehrfest konnte die Feuerwehr Braunau passive und aktive Mitglieder werben.

Als einer der letzten Punkte, kam Matthias Wagener noch einmal auf die Zukunftsplanung der Feuerwehr Braunau zu sprechen und beendete damit den Bericht des Wehrführers.


Das Wort galt nun dem 1 Vorsitzenden.
Der erste Vorsitzende Willi Stöcker bedankte sich für die gemeinsamen Projekte. Er kam auf das Pflastern vor dem Gerätehaus zu sprechen. Auch für die gelungene Wanderung an Fronleichnam und die vielen Helfer bedankte er sich.
Laut Willi Stöcker wurde das Jahr 2019 durch eine gelungene Weihnachtsfeier beendet und er wünscht dem Jahr 2020 alles Gute und einen ebenso guten Verlauf.


Als nächster Punkt stand der Bericht des Jugendwartes auf dem Ablaufplan der Jahreshauptversammlung.
Jonas Koch (Jugendwart) erläuterte die geleisteten Stunden im Jahr 2019, wie auch die aktuellen Mitglieder in der Jugendfeuerwehr von 19 Jungen und Mädchen.
Im Jahr 2019 nahm die Jugendfeuerwehr an interkommunalen Wettkämpfen und den Stadtmeisterschaften teil. Wie auch einer Umweltaktion und einem Zeltlager in Bergheim.

Jonas Koch lobte die Zusammenarbeit zwischen der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung und gab bekannt, dass vier Jugendliche die Leistungsspange im Jahr 2019 absolvierten. Maximilian Springer, Leon Brackhage, Mattis Bock und Sandro Ludwig erreichten das höchste deutsche Jugendfeuerwehrabzeichen, die Leistungsspange. ,,Nun ist es den vier Jugendlichen erlaubt, den Grundlehrgang schon mit 16 Jahren zu absolvieren,, so erklärte Jonas Koch den Vorteil einer Leistungsspange.

Zum Jahresabschluss veranstaltete die Jugendfeuerwehr noch eine Weihnachtsfeier. Jonas Koch erklärte, dass sie gemeinsam die Eisbahn besuchten und den Abend mit Wichtelgeschenken beendeten.
Soviel zum Jahresbericht des Jugendwartes Jonas Koch.



Nun übernahm Herr Otto (erster Stadtrat der Stadt Bad Wildungen) die Wahlen.

Wehrführer:
Wiederwahl, Matthias Wagener

1. Vorsitzender:
Wiederwahl, Willi Stöcker

2. Vorsitzender:
Wiederwahl, Peter Koch

Kassenwart:
Wiederwahl, Reiner Gimbel

Schriftführerin
Wiederwahl, Manou Hartmann

1. Feuerwehrausschuss:
Jens Kötting

2. Feuerwehrausschuss
Jens Ulrich

3. Feuerwehrausschuss
Ilona Emmeluth

4. Feuerwehrausschuss
Erhard Kötting


Nach den Wahlen, übernahm der stellv. Stadtbrandinspektor Frank Volke die Beförderungen für das letzte Jahr.

Yannek Wagener wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.
Felix Baumgart wurde zum Löschmeister befördert.
Stefan Gimbel wurde zum Brandmeister befördert.

Beförderungen, Stefan Gimbel, Felix Baumgart, Yannek Wagener
Stefan Gimbel (links), Felix Baumgart, Yannek Wagener (rechts)

Nun kam Frank Volke zu den Ehrungen aus dem Jahr 2019.
Eine Gruppe von 9 Leuten der Feuerwehr Braunau, nahm an den Wettkämpfen in Korbach teil.

Thomas Breuer
Felix Baumgart
Jonas Koch
Jens Kötting
Stefan Gimbel
Manou Hartmann
Matthias Wagener
Jens Ulrich
Kai Ulrich
verdienten sich am 19.05.2019 das Feuerwehrleistungsabzeichen in Eisen.

Alle Geehrten der Feuerwehr Braunau aus dem Jahr 2019
Von Links Nach Rechts.
Jens Kötting, Stefan Gimbel, Reiner Gimbel, Frank Volke, Peter Koch, Jonas Koch,
Manou Hartmann, Felix Baumgart, Ilona Emmeluth, Yannek Wagener,
Jens Ulrich, Willi Stöcker, Thomas Breuer, Matthias Wagener, Kai Ulrich, Hartmut Otto

Matthias Wagener kam zum Punkt Grußworte und übergab das Wort noch einmal an Herr Otto. Dieser bedankte sich bei allen Feuerwehrmitgliedern für ihr Engagement und wünschte allen eine gesunde Heimkehr von allen weiteren Einsätzen.

Auch Frank Volke richtete sich noch einmal den Feuerwehrleuten aus Braunau zu und machte klar, dass sich die Feuerwehr Bad Wildungen immer auf die Feuerwehr Braunau verlassen könne und dass sie eine feste Ressource in Bad Wildungen seien.
Er erwähnte noch die kommenden neuen Atemschutzgeräte und die Standardeinsatzregel.


Als letztes übergab Matthias Wagener noch das Wort an den Stadtjugendwart Henning Klinke.
,, Das Kreiszeltlager steht nun unmittelbar bevor,, gab Henning Klinke für das Jahr 2020 bekannt und bittet im selben Zug um Unterstützung aus der Feuerwehr Braunau. Er schilderte die große Herausforderung und den Arbeitsaufwand bei geschätzten 1500 Kindern. Er erwartet auch hier, nach eigener Aussage, eine Arbeitsbereitschaft der Braunauer Wehr.



Nach den Worten zum Kreiszeltlager, beendete Matthias Wagener die Jahreshauptversammlung.

Die Kommentare sind geschloßen.